1. Warum muss eigentlich immer alles in Szene gesetzt werden? Das Bild ist ja bereits ein in Szene gesetztes Stück Wirklichkeit mit dem Stücktitel: „Buste de femme au chapeau (Dora)“. Ein sprechender Titel, wie genaues Lesen offenbart. Um Ähnlichkeit geht es nicht, der Name des Modells erscheint in Klammer und das Bild heisst Buste nicht Portrait de femme au chapeau. Ob der Titel von Picasso selber stammt?
2. Ich genösse die Ruhe beim Betrachten, was im Museum selten möglich ist. Man hat dort meistens andere Betrachter vor der Nase oder steht selber jemandem im Weg. Selbstverständlich gibt es ein paar Menschen, mit denen ich den einmaligen Sehgenuss gerne teilte. Und ich würde mit einem besonderen Geburtstagskind auf Glück, Freundschaft und Gesundheit anstossen!
3. Spränge meine Bewerbung über alle Hürden der Beurteilung, hinge das Gemälde schlicht und einfach in der guten Stube und erfüllte den Raum während 24 Stunden mit seiner Ausstrahlung.

ee./26. März 2019

Close

Picasso privat?

Elena Ederle

1. Warum muss eigentlich immer alles in Szene gesetzt werden? Das Bild ist ja bereits ein in Szene gesetztes Stück Wirklichkeit mit dem Stücktitel: „Buste de femme au chapeau (Dora)“. Ein sprechender Titel, wie genaues Lesen offenbart. Um Ähnlichkeit geht es nicht, der Name des Modells erscheint in Klammer und das Bild heisst Buste nicht Portrait de femme au chapeau. Ob der Titel von Picasso selber stammt?
2. Ich genösse die Ruhe beim Betrachten, was im Museum selten möglich ist. Man hat dort meistens andere Betrachter vor der Nase oder steht selber jemandem im Weg. Selbstverständlich gibt es ein paar Menschen, mit denen ich den einmaligen Sehgenuss gerne teilte. Und ich würde mit einem besonderen Geburtstagskind auf Glück, Freundschaft und Gesundheit anstossen!
3. Spränge meine Bewerbung über alle Hürden der Beurteilung, hinge das Gemälde schlicht und einfach in der guten Stube und erfüllte den Raum während 24 Stunden mit seiner Ausstrahlung.

ee./26. März 2019